German Garment

Art > Messestand  Ort > Berlin  Kunde > German Garment Datum > 2010  Status > Fertiggestellt  Mit > Kim Wang

Mes­se­stand für die Bread & But­ter in Ber­lin Tem­pel­hof, 2011. GERMAN GARMENT ist ein jun­ges T‑Shirt Label des Schau­spie­lers Mat­thi­as Schweig­hö­fer, dem Mode­ra­tor Joko Win­ter­scheidt, dem Mode­ma­cher Kili­an Ker­ner und dem Pro­du­zen­ten Sebas­ti­an Radl­mei­er. Für die Mode­mes­se Bread & But­ter in Ber­lin soll­te ein fle­xi­bler, wie­der­ver­wend­ba­rer Mes­se­stand ent­ste­hen. Als zen­tra­les Objekt ist die Grund­form des Buch­sta­ben „G“ des Labels in sei­ne ein­zel­nen Ele­men­te auf­ge­löst und plat­ziert wor­den. Durch unter­schied­li­che Höhen­aus­bil­dun­gen der ein­zel­nen Ele­men­te erzeugt der unte­re Teil des „G“ mit drei Bän­ken eine Sit­zin­sel und der obe­re einen Emp­fangs- /Verkaufstresen. Das Objekt glie­dert den Bewe­gungs­raum auf dem Stand und fun­giert als Hin­der­nis, das den Besu­cher­strom ent­schleu­nigt und zum kur­zen Auf­ent­halt und Gespräch ein­lädt. Die Form des Logos bleibt dabei nur von der höher gele­ge­nen Gale­rie des ehe­ma­li­gen Flug­zeug­han­gars ables­bar. Da alle Mes­se­stän­de auf der Bread & But­ter eine fest­ge­schrie­be­ne maxi­ma­le Höhe von 1,60 Meter haben, ist das Logo des Labels von der Gale­rie aus schon von wei­tem zu erken­nen. In den Prä­sen­ta­ti­ons­wän­den ist ein Rück­sprung in Form der Sil­hou­et­te eines T‑Shirts ein­ge­schnit­ten, der die Hän­gung der Kol­lek­ti­on in die Wand­kon­struk­ti­on inte­griert. Neben der Platz­erspar­nis ermög­licht der in schwarz abge­setz­te Rück­sprung, die T‑Shirts indi­rekt zu beleuchten.